BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland


Ansprechpartner:
Dr. Heinz Klöser, Tel.: 04542-3345, E-Mail: heinz.kloeser@bund-rz.de
Hans-Heinrich Stamer, Tel.: 04154-9995920, E-Mail: hans-heinrich.stamer@bund-rz.de
 
Zweiter Grundstückskauf für den "BIBERPARK"

Die Entwicklung eines BIBERPARKs am GRÜNEN BAND in der Gemarkung Witzeeze kommt gut voran. Nach dem Kauf des 4,74 Hektar großen Teich- und Jungurwald-Grundstücks BEVERKUHL im Oktober 2013 konnten wir im Dezember 2014 zusätzlich eine 1,52 Hektar große Feuchtwiese direkt im GRÜNEN BAND an der Delvenau für 11.677,40 Euro aus Mitteln eines Legates kaufen. Hier wollen wir eine Biotopentwicklung speziell für den Biber initiieren. Zusammen mit dem Sportfischereiverein Büchen (SFVB) und anderen Grundeigentümern soll in dem gesamten Gebiet ein BIBERPARK erwachsen, in dem der seit 1860 ausgestorbene Biber im Binnenland von Schleswig-Holstein erstmalig wieder heimisch wird. Zwischen zwei unserer Teiche in der Beverkuhl hat der Biber immer wieder mal Material für einen Bau angehäuft. Wir sind gespannt, ob der Biber schon in diesem Jahr eine Familie gründen wird.
 
Frühjahrsputz in der "BEVERKUHL"

Der milde Winter hat uns veranlasst, eine Müllsammelaktion auf unserem Grundstück BEVERKUHL sehr frühzeitig durchzuführen, bevor der Biber in dem Gebiet aktiv wird. Am 31. Januar kamen zehn Aktive vom SFVB und BUND mit Wathose, Werkzeugen, Wannen und Autoanhänger zusammen, um die Land- und Wasserflächen von Zivilisations-Sperrmüll zu befreien, in dem sich Tiere verletzen oder vergiften könnten. Insgesamt wurden ca. 5 m³ Mülleingesammelt bzw. aus den Teichen geborgen. Bei der Aktion wurden auch einige Trampelpfade mit Naturmaterial versperrt, so dass möglichst keine Wanderer in das Gebiet hinein laufen sollen, die Unruhe machen würden. Abschließend gab es eine zünftige Erbsensuppe und Apfelpunsch mit Nachschlag und einen netten Klönschnack mit Blick auf den Kiessee 8 im BIBERPARK.

Eifriges Helfertram fischt so manchen Gegenstand aus dem Wasser
Der Biber hinterlässt Spuren

...................................................................................................................................

9. Februar 2015: Arbeiten für den "BIBERPARK"

Die Entwicklung eines BIBERPARKs am GRÜNEN BAND in der Gemarkung Witzeeze kommt gut voran. Nach dem Kauf des 4,74 Hektar großen Teich- und Jungurwald-Grundstücks BEVERKUHL im Oktober 2013 konnten wir im Dezember 2014 zusätzlich eine 1,52 Hektar große Feuchtwiese direkt im GRÜNEN BAND an der Delvenau für 11.677,40 Euro aus Mitteln eines Legates kaufen. Hier wollen wir eine Biotopentwicklung speziell für den Biber initiieren. Zusammen mit dem Sportfischereiverein Büchen (SFVB) und anderen Grundeigentümern soll in dem gesamten Gebiet ein BIBERPARK erwachsen, in dem der seit 1860 ausgestorbene Biber im Binnenland von Schleswig-Holstein erstmalig wieder heimisch wird. Zwischen zwei unserer Teiche in der Beverkuhl hat der Biber immer wieder mal Material für einen Bau angehäuft. Wir sind gespannt, ob der Biber schon in diesem Jahr eine Familie gründen wird.
Siehe auch unter "Aktuelles" am linken Rand

Quelle: http://www.bund-herzogtum-lauenburg.de/aktuelles/biberpark/