BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland


Amphibienpark Schretstaken

Die Kreisgruppe des BUND ist seit einigen dem Sommer 2011 auf Grund einer Schenkung im Besitz eines Grundstückes in Schretstaken. Die Übergabe durch die bisherigen Eigentümer, Geschwister Hanna und Martin Still, an den BUND erfolgte am 25.8.2011 durch Notarvertrag. Das Grundstück ist ca. 2 ha groß und bestehet aus Feuchtwiese, Weide und Ackerland, das bisher landwirtschaftlich genutzt wurde. Der BUND wird die Fläche im Angedenken an das langjährige Vorstandsmitglied Helmut Maack zu einem Amphibienpark umgestalten. In diesem Jahr haben wir als erste Maßnahmen einen bruchgefährdeten Apfelbaum entlastet und eine alte Abwasserleitung inspiziert.

Die Umgestaltung für den Naturschutz soll insbesondere durch eine Anhebung des oberen Grundwasserstandes, die Anlegung eines temporär wasserführenden Flachwasserteiches für Frösche und Molche und eines dauerhaften Teiches u.a. auch für Fische erfolgen. Weiterhin sind die Pflanzung von einigen Hochstamm-Obstbäumen, die Herstellung einer Wallknickverbindung zwischen zwei vorhandenen Knicks sowie durch natürliche Sukzession auf der gesamten Fläche vorgesehen.

Interessierte Naturfreunde können sich durch Mithilfe und Spenden an dem Projekt beteiligen. Die Projektkoordination erfolgt durch Hans-H. Stamer, Email: Hans-Heinrich.Stamer@bund.net oder Tel.-Nr. 04159/718.

Quelle: http://www.bund-herzogtum-lauenburg.de/projekte/amphibienpark_schretstaken/